Buyer Personas – der ausgedachte Wunschkunde

Sein Online-Marketing auf eine oder mehrere bestimmte Zielgruppen auszurichten ist ein alter Hut und relativ erfolgreich. Wie aber wäre es, wenn man sich seinen Kunden selber konstruieren könnte und seine Werbung dann perfekt auf diesen Kunden einstellt ? Genau dies ist mit den sogenannten Buyer Personas möglich.

Was sind Buyer Personas?

Der Begriff Buyer Personas ist etwas irreführend, weil es sich dabei nicht um reale Personen handelt, sondern um ausgedachte Kunden. Die Idee dahinter ist, sionline-marketing-1246457_960_720ch seinen Kunden mit dessen Bedürfnissen, Problem und Wünschen genau vorzustellen und seine Online-Werbung genau darauf einzustellen. Werbung auf eine Zielgruppe auszurichten ist immer etwas ungenau und trifft oft nicht die genauen Bedürfnisse des Kunden. Wenn man einen Idealkunden als Buyer Persona konstruiert kann man einfach auf mehr wichtige Marketing Faktoren eingehen und am Beispiel dieses Kunden feststellen ob und wie das zu bewerbende Produkt seine Bedürfnisse abdeckt.

Welche Vorteile bieten Buyer Personas im Digitalen Marketing?

Im Online-Marketing bieten Buyer Personas einige Vorteile, die es Unternehmen ermöglicht ihre Werbung zielgenauer, für den Kunden verständlicher und somit erfolgreicher einzusetzen. Die konkreten Vorteile beim Einsatz von Buyer Personas sind:

  • – Relevanz der Werbung erhöhen: Dadurch, dass Sie Ihren Kunden kennen, kann Werbung für ihn relevant und interessant gemacht werden.
  • – Kostenersparnis: Da die Online-Marketinginstrumente zielgenauer eingesetzt werden können gibt es weniger Streuverluste. Das spart dem Werbenden Geld.
  • – Gezieltes Hinführen zum Kauf der Ware oder Dienstleistung: Durch das Weglassen für den Kunden unwichtigen Informationen und Werbeschritte ist eine schnellere Konversion möglich.

Welche Fragen stellt man sich beim Erstellen einer Buyer Persona?

Im Gegensatz zu allen anderen Herangehensweisen beschäftigt man sich im Vorfeld intensiver mit seinem Wunschkunden und findet z.B. heraus wie gebildet er ist, wo er seine Informationen normalerweise bezieht, welchen Beruf und sozialen Hintergrund er hat, usw. Auch sein Alter, seine Hobbies und Erfahrungen mit der beworbenen Produktgruppe fließen dann in entsprechende Werbekampagnen ein und führen dazu, dass für ihn passende und relevante Webinhalte erstellt werden. Welche Eigenschaften bei den Buyer Personas für das eigene Produkt genau einbezogen werden sollen klärt man am besten mit einem Werbeprofi und lässt sich dabei eingehend beraten.